Aktionen

Wir nehmen an der Klima Challenge Ruhr teil!

Klima Challenge Ruhr
Die Klima Challenge Ruhr ist eine Initiative der klimametropole RUHR 2022 (KMR), einer vom Regionalverband Ruhr (RVR) geführten Dachmarke, unter der die klimapolitischen Initiativen und Projekte in der Region gebündelt werden.
Der Regionalverband Ruhr (RVR) ist ein Zusammenschluss der 11 kreisfreien Städte und vier Kreise in der Metropole Ruhr und eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er dient dem Gemeinwohl der Metropole Ruhr.

Ziel der Challenge ist es, „grüne“ Projekte umzusetzen, die dabei helfen, das Leben in unserer Region nachhaltiger und den Alltag klimafreundlicher zu gestalten. Dafür stellt das Projektbüro bis zu 100.000 € Fördergelder zur Verfügung.
Die Besonderheit: Hier wird nicht einfach nur gevotet – der persönliche Einsatz der Unterstützer*innen ist gefragt!
Und diese Unterstützer*innen seid Ihr!

Unser Projekt – die autarke Trinkwasserversorgung
Unser großer Gemeinschaftsgarten, der ständig wächst, und natürlich auch unsere Schweine Kalle und Pablo brauchen große Mengen an Wasser. Diesen hohen Wasserbedarf decken wir zurzeit mit Stadtwasser ab. Das verursacht hohe Kosten und ist nicht mit unserem Prinzip der Nachhaltigkeit vereinbar.
Deshalb möchten wir eine Wasseraufbereitungsanlage und entsprechende Speicher bauen – diese Nutzung des Regenwassers ermöglicht eine autarke Trink- und Nutzwasserversorgung. Neben der Einsparung von Kosten und Ressourcen können wir auf diesem Wege auch die CO2-Belastung vermindern durch die Vermeidung der Wassertransportwege. Das gewonnene Wasser ist hormon- und schadstofffrei.
Darüber hinaus können wir diese nachhaltige Form der Wassernutzung unseren Besuchergruppen demonstrieren und unsere Erfahrungen so weitergeben.

Wie funktioniert die Klima Challenge?
Lasst Euch von den Spielregeln nicht abschrecken – das Prinzip der Challenge ist nämlich ganz einfach!
Es sind nur drei Schritte:
1. Ihr registriert Euch als Spieler*in.
2. Ihr wählt unser Projekt (#98).
3. Ihr postet nachhaltige und klimafreundliche Aktionen aus Eurem Alltag (in den Kategorien Mobilität, Energie, Leben und Konsum und Inspiration) und sammelt so gemeinsam mit der gesamten Hofcommunity Punkte für unser Projekt.Die Spielphase geht vom 9. März bis zum 6. April 2019.

Bei dem Spiel werden keine spektakulären Taten von Euch erwartet – es sind die kleinen Dinge im Alltag, die hier zählen!
Mit dem Fahrrad oder dem Bus zur Arbeit fahren statt mit dem Auto.
Beim Obstkauf statt der Plastiktüten wiederverwendbare Beutel benutzen.
Im Bioladen einkaufen. Wasser in Pfandflaschen aus Glas kaufen.
Geräte reparieren anstatt neue zu kaufen.
Und…und…und…
Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Seid kreativ! Postet auch die ganz kleinen Schritte!

Ihr helft damit nicht nur unserem Projekt, sondern habt als Spieler*in auch die Chance auf eine besondere Prämie: Wenn Ihr am Ball bleibt und regelmäßig postet, werdet Ihr zur Abschlussveranstaltung der Challenge in die Warsteiner Music Hall in Dortmund eingeladen! Neben dem Programm mit Top-Acts wie Joris und Black Squad gibt es attraktive Preise für die fleißigsten Unterstützer*innen. Auf der Rankingseite der Challenge könnt Ihr sehen, auf welchem Platz Ihr steht!

Finanzierungsprinzip
Gestartet wird mit 1.000 € Gesamtfördersumme. Je mehr Punkte alle teilnehmenden grünen Projekte erspielen, umso höher steigt die Gesamtfördersumme, maximal bis zu 100.000 €. Am Ende der Klima Challenge Ruhr (06. April 2018) wird die erspielte Gesamtfördersumme auf die teilnehmenden Projekte anteilig nach den erspielten Projektpunkten aufgeteilt.
Sollten Projekt-Teams mehr Fördergeld erspielt haben als sie für die Umsetzung ihres Projektes benötigen, wandert das Geld in einen Topf und wird auf die übrigen Projekte anteilig verteilt.

Jeder kann mitmachen! Aktiviert Eure Familien, Freund*innen, Kolleg*innen, Nachbar*innen! Teilt das Projekt in den sozialen Medien!

Wir zählen auf Euch!!!

Eure Sieben vom Hof Bergmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

92 − 89 =

loading